Unsere Patenschaften


sind darauf ausgelegt, den Kindern und Familien persönlich zu helfen und die Lebensbedingungen durch Schul- und Berufsausbildung der Kinder kontinuierlich und dauerhaft zu verbessern.

Wir vermitteln und betreuen Kinderpatenschaften, um besonders bedürftigen Kindern einen Schul- oder Berufsabschluss und medizinische Grundversorgung zu ermöglichen.
Darüberhinaus verwenden wir Sonderspenden, um in besonderen Notfällen gezielt zu helfen. 


Die Patenschaft ermöglicht:

- die liebevolle persönliche  Begleitung und finanzielle Unterstützung durch die Paten bis  zum Berufs- oder sogar Studienabschluss des Patenkindes.

Der monatliche Patenbeitrag ermöglicht die Zahlung der Schulgebühren, des Schulmaterials, der Schulkleidung und enthält einen Lebensmittel-
zuschuss sowie medizinische Grundversorgung mit Notfallhilfe im Rahmen der Möglichkeiten.

Der Verein ermöglicht zusätzlich, freiwillige moderate Sonderspenden der entsprechenden Paten oder zweckungebundene Spenden zur Verbesserung der Wohnverhältnisse sehr bedürftiger Familien einzusetzen.

Dazu mehr unter der Rubrik "Spenden".

Wie wir Ihr Geld verwenden entnehmen Sie bitte dieser Tabelle.


Es gibt zwei Möglichkeiten der Patenschaft:

1. Mit einer Einzelpatenschaft zu 22 Euro im Monat ermöglichen Sie die schulische Ausbildung eines bedürftigen Kindes, welches in seiner Familie,  bei Verwandten oder in einer Pflegestelle lebt.

2. Durch eine Pluspatenschaft zu 33 Euro im Monat wird die Familie besser unterstützt. Sie wird besonders dann empfohlen, wenn mehrere Schulkinder vorhanden sind oder ein einzelnes Kind in besonders schwieriger Situation lebt. Schreibkontakte bestehen immer zu einem Patenkind oder bei sehr kleinen Kindern anfangs zu einem älteren Familienmitglied.

Mehr dazu erfahren Sie in der Rubrik "Sie fragen - wir antworten".


Wir ermutigen Sie:

- eine persönliche Beziehung zu Ihrem Patenkind aufzubauen. Schicken Sie möglichst 3 - 4 mal pro Jahr Karten oder Briefe direkt nach Vietnam oder lassen Sie E-Mails durch uns weiterleiten. (Überfordern Sie Ihr Patenkind aber bitte nicht mit monatlichen Mitteilungen und denken Sie daran, dass alles übersetzt werden muss.)

- kleine Geschenke (bis höchstens 500g Großbrief) zum Geburtstag sowie zu Weihnachten oder Tet (dem vietnamesischen Neujahrsfest) zu schicken. Wenn Sie möchten, überweisen Sie zu diesem Anlass alternativ gern eine kleine Sonderspende (mindestens 10,- Euro), damit vor Ort etwas davon gekauft wird. Ein Einkauf vor Ort ist wesentlich effektiver und sie erhalten meistens ein Foto von der Übergabe. 
Ihre Sonderspende muss spätestens am 15. des Vormonats auf unserem Vereinskonto verbucht sein, damit sie beim nächsten Besuchstag ausgegeben werden kann.

Päckchen dürfen nicht geschickt werden, da sie vom Postboten nicht zugestellt werden. Bitte nutzen Sie unser Beratungsangebot und informieren sich im Patenforum.


Wir verpflichten uns:

- Die Post zwischen Ihnen und Ihrem Patenkind zu übersetzen.

- Ihre Post beim monatlichen Besuchstag aushändigen zu lassen und Ihnen Antworten per Mail zuzuleiten.

- Ihnen einmal jährlich einen kleinen Bericht mit Foto Ihres Kindes zu übermitteln. 

- Sie bei schwerer Krankheit oder speziellen Notlagen zu informieren     ohne von Ihnen zusätzliche Hilfe zu erwarten.


Wir bitten Sie:

-  Beständig in Ihrer finanziellen Hilfe zu sein.

- Sich die Entscheidung für eine so persönliche Patenschaft gut zu überlegen, denn sie sollten sie auch während finanzieller Engpässe aufrecht erhalten können.

Es kann sich eine sehr intensive Beziehung zwischen Ihnen und Ihrem Patenkind entwickeln, die dem Kind Bestätigung und Ansporn gibt. Es gibt Kinder, die erst durch eine Patenschaft Zuversicht schöpfen und dadurch in persönlicher und schulischer Hinsicht aufblühen. Einige betrachten ihre Paten liebevoll als Familienmitglieder.

Natürlich kann es Situationen geben, in denen eine Kündigung der Patenschaft unumgänglich ist. Wir bitten Sie in diesem Fall um frühzeitige Mitteilung, damit wir versuchen können, einen neuen Paten zu finden.

- den monatlichen Patenbeitrag per Dauerauftrag bis zur Mitte des Vormonats regelmäßig zu überweisen, damit der Geldtransfer nach Vietnam regelmäßig und komplett erfolgen kann. Die Besuchstage liegen jeweils am Monatsanfang und es ist ein gewisser zeitlicher Vorlauf für die Überweisung nach Vietnam sowie die Auszahlung vor Ort und das Wechseln in kleine Geldscheine nötig. Vorauszahlungen für einen längeren Zeitraum sind möglich.

Spenden:

photoIhnen gefällt unsere Arbeit? Dann helfen Sie doch einfach durch eine kleine Spende! Mehr Infos hier »»